Prestige News

Die richtige Saisonvorbereitung für das Feriendomizil - Top Tipps eines Hideaways Club-Concierge

Frühling ist traditionell die Zeit, in der viele Ferienhäuser geputzt und für die kommende Sommersaison vorbereitet werden – typischer Frühlingsputz eben. Wer sein Traumdomizil im Ausland kaufen möchte, sollte auch diesen Aspekt im Auge haben: Es gibt einiges zu tun, bis ein Haus urlaubsbereit ist. Als Concierge mit mehr als 15 Jahre Erfahrung im Verwalten von Urlaubsresidenzen weiss Nicole Remus, worauf zu achten ist.

Nicole Remus lebt in der Algarve und verwaltet dort vier Luxusobjekte des The Hideaways Club. Sie ist sowohl für die Instandhaltung des Hauses zuständig als auch ständiger Ansprechpartner der Gäste, vor und während ihrem Aufenthalt. "Im Winter und vor allem im Frühjahr wird viel Arbeit investiert um sicherzustellen, dass sich das Haus zum Saisonstart in einem Top-Zustand befindet. Ich schätze, dass diese Aufgabe ein Team von zehn Personen, zu unterschiedlichen Zeiten, auslastet: Von Gärtnern über Reinigungspersonal, bis hin zu Spezialisten für Schwimmbäder und Brandschutzinspektoren.

Hier ist Nicole Remus 5-Punkte-Plan für die perfekte Vorbereitung eines Ferienhauses:

1. Warm und trocken soll es sein
Rohrbrüche, verstopfte Abflüsse und Boilerprobleme können einen Urlaub verderben. Deshalb ist es unerlässlich, dass ein spezialisiertes Instandhaltungsunternehmen einen gründlichen Check macht. Dies beinhaltet unter anderem auch das überprüfen der Sonnenkollektoren sowie das entleeren von Abflüssen und Klärgruben. Baumwurzeln können Rohrleitungen verstopfen: Deshalb ist es empfehlenswert, vorbeugende Massnahmen zu treffen, um eine kostspielige und nervenaufreibende Reparaturen zu vermeiden. 

2. Terrassen und Verandas vorbereiten
Die Sauberkeit von Aussenanlagen ist essentiell, um Mahlzeiten und Mittagsschläfchen wirklich geniessen zu können. Alle Terrassen, Veranden, Pfade und Gartenmöbel müssen gründlich gewaschen und auf Schimmel oder Flecken kontrolliert werden. Bei Ferienhäuser in der Nähe des Meeres gilt es zudem zu beachten, dass Stahlgeländer nicht zu rosten beginnen. Dazu ist eine Reinigung oder Behandlung, circa einmal im Monat, unerlässlich.

3. Ein blühender Garten macht Freude
Der Gedanke ist verlockend, dass Gartenarbeit in einer Blitzaktion im Frühjahr getan werden kann. Leider muss sie wirklich regelmässig gemacht werden, um Gras und Unkraut in Ordnung zu halten und Sträucher und Blumen für den Sommer in bester Verfassung zu halten. Es ist wichtig, Wasserpflanzen auch während der Trockenperiode zu bewässern, besonders in Gebieten mit geringem Niederschlag. Achten Sie auch auf Schädlinge, vor allem in heißen Klimazonen.
Schwimmbäder werden am besten von Vertragspartner in Schuss gehalten. Im erdbebengefährdeten Portugal beispielsweise ist es am besten, den Pool im Winter nicht zu entwässern -  da, ohne das Gewicht des Wassers, die Poolwände anfällig für Rissbildungen sind.

4. Der perfekte Eindruck, innen und aussen
Fehlende Sockelleisten, abbröckelnde Lackierungen oder auch Risse im Geschirr lassen ein Ferienhaus alt und ungepflegt aussehen. Die Fassade sollte jedes Jahr gereinigt und alle vier bis fünf Jahre neu angestrichen werden. Bettdecken, Kissen und Vorhänge sollten vor Saisonbeginn trockengereinigt und sämtliches Geschirr und Küchengeräte geprüft und gezählt werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass sich alle elektrischen Elemente in einwandfreiem Zustand befinden. Es lohnt sich, die ganze Liegenschaft abzulaufen und alle Lichtschalter, Glühbirnen, Rauchmelder und Türen zu überprüfen.

5. Frühjahrsputz
Eine Wohnung, die für mehrere Wochen oder sogar Monate unbenutzt war, kann unangenehm riechen. Deshalb empfiehlt es sich, die Wohnung alle zwei Wochen zu reinigen, egal ob sie belegt ist oder nicht, und alle Schubladen und Schränke offenzulassen. Der Keller kann eine besondere Herausforderung sein, die regelmässige Verwendung von Entfeuchtern ist deshalb empfehlenswert, um die überschüssige Feuchtigkeit zu absorbieren.

Oft merken Hausbesitzer erst nach dem Kauf, wie aufwändig die Instandhaltung einer Immobilie ist. Wer keine Zeit hat, selbst handanzulegen, aber auch kein kostenintensives Personal anzustellen vermag, steht schnell vor einer grossen Herausforderung. Eine Lösung stellt The Hideaways Club dar. Er ermöglicht die Partizipation an einem breit gefächerten Portfolio von Luxusimmobilien in Destinationen rund um die Welt. Der Club erlaubt seinen Mitgliedern gleichzeitig die Investition in exquisite Luxushäuser sowie die persönliche Nutzung dieser Immobilien. Das Angebot reicht von einem toskanischen Bauernhaus aus dem 12. Jahrhundert inmitten von Olivenhainen, Strandvillen auf Paradiesinseln bis hin zu einem Broadway-Penthouse mit Blick auf den Times Square. Der Club ist ideal für Menschen, die gerne in einen zweiten Wohnsitz investieren möchten - dies aber mit der Freiheit, sich nicht an einen fixen Ort binden zu müssen und ohne den Aufwand der Immobilienpflege.

Weitere Informationen zum The Hideaways Club finden Sie auf www.thehideawaysclub.com/de/

Folgen Sie uns

Bleiben Sie up to date

Sie interessieren sich für den Smart Ladies’ Investment Club und möchten den SLIC Newsletter erhalten? Dann abonnieren Sie die SLIC INFOS, die vier mal im Jahr versandt werden.